Brand Campus
Brand Campus

Business Benimmregeln

Das eigene Image ist wichtig, besonders im geschäftlichen Umfeld. Auch bei einer Einladung zu einem zwanglosen/legeren Businesslunch sollte man sich im Voraus darüber im Klaren sein, dass das Lunch alles andere als zwanglos wird. Egal ob man mit Kollegen,, Klienten oder Partnern lunchen geht, das eigene Benehmen wird bei diesem Meeting genau unter die Lupe genommen und ein Fauxpas kann den professionellen Ruf empfindlich treffen. Ein Businesslunch kann entscheiden, ob man den Auftrag bekommt, oder ob ihn an die Konkurrenz verliert. Generell sollte man sich im professionellen Umfeld immer entsprechend Benehmen. Wir haben eine kleine Liste an Punkten zusammengestellt, die man bei einem Businesslunch unbedingt beachten sollte.

Réspondez s’il vous plaît

Wenn Sie eine Einladung zu einem Businesslunch erhalten, wird von Ihnen erwartet, dass Sie zeitgemäß antworten. Wer länger als eine Woche wartet, um zu antworten, kann den Eindruck  vermitteln, dass er auf ein attraktiveres Angebot wartet. Und wer zusagt und nicht auftaucht, wird mit Sicherheit nicht ein zweites Mal eingeladen. Wichtig: Immer zeitgemäß antworten, gemachte Pläne stets einhalten und absolut pünktlich erscheinen!

Vor dem Lunch

Schütteln Sie jedem anwesenden die Hand und stellen Sie sich neuen Gesichtern vor. Konzentrieren Sie sich auf die wichtigen Namen und bleiben Sie stehen bis der Gastgeber sich setzt! Sobald Sie sitzen, können Sie Ihre Serviette auf den Schoß legen. Wenn Sie sich entschuldigen müssen, um die Waschräume aufzusuchen oder ein Telefonat anzunehmen, legen Sie diese auf Ihren Stuhl. Wenn die Mahlzeit vorbei ist, wird die Serviette links neben den Teller gelegt. Warten Sie mit Ihrer Bestellung, bis der Gastgeber bestellt hat. Passen Sie Ihre Bestellung an – wenn die übrigen Gäste eine Vorspeise bestellen, tun Sie es auch, wenn nicht, dann lassen Sie die Vorspeise ebenfalls weg.

Während des Lunches

Überfressen Sie sich nicht, nur, weil Sie eingeladen werden. Bestellen Sie ein einfaches, portionsgerechtes Gericht, was Sie würdevoll in einer Stunde essen können. Bitten Sie den Kellner bloß nicht jedes einzelne Gericht auf der Karte ausführlich zu erklären, damit nerven Sie die Anderen und erscheinen unentschlossen. Am besten halten Sie sich von allem fern was kompliziert werden könnte, wie etwa Rippchen, Hummer oder Clubsandwiches. Bestellen Sie nicht das teuerste Gericht auf der Karte und nichts, was Sie nicht kennen. Versuchen Sie sich möglichst von alkoholischen Getränken fernzuhalten, wenn es sein muss genügt ein Glas Wein oder ein Bier. Wenn Ihr Tisch mit mehr als einer Gabel gedeckt ist, arbeiten Sie sich von außen nach innen. Bitte vermeiden Sie es stets Ihr Essen in kleinen, mundgerechten Stücken vorzuschneiden – Sie sind kein Kleinkind. Schmieren Sie sich bitte auch keine Klappstulle, brechen Sie das Brot und bestreichen sie kleine Stücke mit Butter. Brot ist übrigens immer links, das Gericht in der Mitte und Wasser oder Getränke stehen rechts vom Teller – wenn Sie sich daran erinnern, passiert es auch nicht, dass Sie aus Versehen das Brot vom Tischnachbarn greifen. Das kann nämlich peinlich werden. Zu guter Letzt: Kauen, schlucken, dann reden. Diese Reihenfolge sollte niemals geändert werden.

Achten Sie darauf, die Kellner und Angestellten ohne Ausnahme respektvoll und charmant zu behandeln. Das sagt viel über den Charakter einer Person aus. Am besten ist es, wenn Sie es vermeiden, kontroverse Gesprächsthemen wie Religion oder Politik anzusprechen und sich an den Gesprächsthemen des Gastgebers orientieren. Wenn Sie diese Regeln befolgen, sollte das Businesslunch eigentlich glatt verlaufen.

Ausprobieren lässt sich das Business Lunch übrigens hervorragend Im DUKE Restaurant, montags bis freitags von 11:30 bis 14:30.

Reservieren können Sie telefonisch unter: +49 (0)30 68 315 4000.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.