Astrid
Astrid PR & Marketing Managerin

Ideen für Verliebte

Am 14. Februar ist Valentinstag.
Und auch wenn Blumen am Tag der Liebenden zu den häufigsten Geschenken gehören – das Maß der Dinge sind sie nicht. Denn während ein hübsches, meist überteuertes Stäußchen schon nach wenigen Tagen zu welken beginnt, teilt man schöne Erinnerungen um ein Vielfaches länger. Und wenige Städte machen es einem so leicht wie Berlin, am Valentinstag etwas ganz Besonderes zu erleben. Wir haben ein paar Tipps zusammengestellt, die für Berliner und Besucher gleichermaßen reizvoll sind.

Ihrer Frau treibt es beim Song „I will always love you“ regelmäßig die Tränen in die Augen? Geben Sie sich einen Ruck und besuchen Sie mit ihr gemeinsam ein Konzert. Nein, keines der echten Whitney Houston, sondern eines ihres vielleicht besten Doubles. Der Travestie-Star Ikenna Amaechi schlüpft sein Jahrzehnten in die Rolle seines Idols – und zwar so gut, dass er vom Original kaum zu unterscheiden ist. Anlässlich des fünften Todestags der Sängerin lädt Ikenna & Friends zu „A Tribute to Whitney“ unter den Sternenhimmel des Wintergartens ein.

Wer sich und seine(n) Liebste(n) mal auf Wolke Sieben befördern möchte, der ist in Schöneberg richtig. Dort klärt das tranxx seit 2005 zum Floaten ein. Das Bedeutet: In einem 35 Grad warmen Sole-Bad aus Epsomer Bittersalz beginnt der Körper zu schweben und Sie und Ihr Partner können sich in einer besonderen Licht- und Sound-Atmosphäre entspannen.

Auch wir haben uns für den Valentinstag etwas Besonderes einfallen lassen: Irina von Bentheim, die deutsche Stimme von Sarah Jessica Parker, liest romantische Geschichten, während das Team des Restaurant DUKE Ihnen ein anregendes Vier-Gänge-Menü serviert. Die Kombination aus Lesung und Dinner kostet EUR 79,00 bzw. EUR 109,00 inklusive Weinbegleitung und beginnt am 14. Februar um 19:00 Uhr und wird Ihnen und Ihrem Lieblingsmenschen bestimmt in bleibender Erinnerung bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.