Astrid
Astrid PR & Marketing Managerin

Berlin im IFA-Fieber

Anfang September steht Berlin wieder ganz im Zeichen der Technik. Vom 1. bis zum 6. September 2017 versammeln sich Interessierte aus aller Welt in den Messehallen unterm Funkturm, um die neuesten Trends aus dem Bereichen Unterhaltungselektronik, Informations- und Kommunikationstechnik bei der internationalen Funkausstellung live zu erleben. Vom intelligenten Kühlschrank über die neuesten Trends im Bereich Virtual Reality bis zum vernetzten Yamaha-Konzertflügel reicht das Angebot der mehr als 1.800 Aussteller auf insgesamt 158.000 Quadratmeter Präsentationsfläche.

In Sachen Entertainment wird es auch in diesem Jahr eine ganze Menge geboten. Nicht zuletzt deshalb hat sich die 1924 erstmals organisierte Messe auch jenseits der Fachbesucher zu einem echten Publikumsmagneten entwickelt. Schließlich können jüngere Besucher hier mit angesagten Youtubern und echten Profis die neuesten Computerspiele ausprobieren, der 2. September gehört dank der achten offenen Berliner Cosplay-Meisterschaft den aufregend Kostümierten und wer es musikalisch mag, kann im IFA-Sommergarten den Radiosender Fritz und seine DeutschPoeten Philipp Poisel, Jennifer Rostock, Prinz Pi, Madsen, Milliarden und viele mehr live erleben.

Zum wiederholten Mal erobert die IFA außerdem sechs Tage lang die City West und ermöglicht Berlinern und Touristen ohne Ticket einen Blick auf neue Trends und Innovationen. Auf mehreren tausend Quadratmetern Ausstellungsfläche rund um die Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche erwarten die Besucher unter anderem Fußball spielende Roboter, die neuesten Hightech-Handys, ein Bühnenprogramm mit Live-Musik, Tanzaufführungen und Talkrunden sowie Gewinnspiele und Mitmach-Aktionen. Wer sich hat inspirieren lassen und schnell noch die neueste Technik für zu Hause erstehen möchte, kann sich am IFA-eigenen verkaufsoffenen Sonntag austoben.

Ob auf dem Breitscheidplatz oder am Funkturm – ein Besuch auf der IFA lohnt sich in jedem Fall. Wer sich zwischendurch vom Technik-Trubel erholen möchte, findet wie immer im ELLINGTON HOTEL BERLIN ganz zentral einen echten Ruhepol. Entweder im eigenen Zimmer, im Restaurant DUKE oder mit einem Drink in unserem Sommergarten: bei uns können Sie die Eindrücke des Messe-Tages wirken lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.