Astrid
Astrid PR & Marketing Managerin

Was steckt hinter dem Smoothie-Trend?

Smoothies sind im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde. Ob rosa, orange oder regenbogenfarben – das pürierte Obst und Gemüse sieht nicht nur fabelhaft aus, es ist auch ungemein gesund. Ganzheitliche Ernährung, Reinigung und Entgiftung sind die Zauberwörter, die die frischen, bunten Mixturen so beliebt machen.

ellington-hotel-berlin-obstEin weiterer unschlagbarer Vorteil: Smoothies lassen sich schnell zubereiten und genauso schnell verzehren. Gerade für Menschen, die es nicht schaffen, täglich fünf Portionen Obst und Gemüse zu sich zu nehmen, sind Smoothies eine perfekte Alternative. Denn in den Mixer darf eigentlich alles, was die Obst- und Gemüseabteilung hergibt und was unserem Körper gut tut: von Brombeeren über Ananas bis zu Kopfsalat.

Powerdrink zum Selbermachen

Die wohl gesündeste und beliebteste Variante, der grüne Smoothie, ist eine Zusammenstellung aus Obst (50 Prozent), Gemüse und Pflanzengrün (40 Prozent) sowie Wildkräutern. Der fertige Saft hat einen enorm hohen Gehalt an Vitaminen, Mineralien und sekundären Pflanzenstoffen, die unseren Körper reinigen, entgiften und uns gleichzeitig schön satt machen sollen.

Im ersten Smoothie können zu viele Kräuter und Wildpflanzen noch etwas bitter schmecken. Smoothie-Amateure sollten deshalb lieber zu geschmacksneutraleren Zutaten wie Blattsalaten oder Babyspinat greifen und diese mit viel Obst mischen. Eine leckere Variante ist zum Beispiel der Mango-Papaya-Smoothie mit Grünkohl. Dafür ganz einfach eine reife Mango, eine reife Papaya, vier Blätter Grünkohl zusammen mit 200 Milliliter Wasser und Kurkuma zum Pürieren in den Mixer geben.

ellington-hotel-berlin-smoothie

Besonders wenn draußen die Temperaturen wieder sinken, können Smoothies unserem Körper die Vitamine und Mineralien geben, die er für die kalte Jahreszeit benötigt.

Wir sind übrigens auch ganz große Smoothie-Fans! An der DUKE Bar & Lounge bereiten wir auf Anfrage gerne Ihre persönlichen Powersäfte für Sie vor.

3 Kommentare zu “Was steckt hinter dem Smoothie-Trend?

  1. Dankeschön!Freut uns sehr, euch eine Inspiration für Smoothies für eure Gäste gegeben zu haben.
    Ganz lieben Gruß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.