Magali Bauschat

Ein Sommerwochenende in Berlin

In Berlin wird es nie langweilig. Kaum eine Stadt ist so Facettenreich wie die deutsche Hauptstadt. Hier gibt es nicht nur eine Hand voll “Places to be”, denn jeder Kiez hat seine eigenen Hotspots. Gerade im Sommer, wenn die Stadt so schön leuchtet wie zu keiner anderen Jahreszeit, gibt es unendlich viel zu erleben. Wir erzählen euch, wie man ein Berliner Sommerwochenende am besten verbringt.

Urbane Abkühlung

Wenn es in der Hauptstadt so richtig heiß wird, lohnt sich ein Abstecher zur nächsten Pool Bar. In dem 32 Meter langen und 8 Meter breiten Pool “Arena Badeschiff” schwimmt man über der Spree und genießt dabei einen einzigartigen Panoramablick auf die Spree, die Oberbaumbrücke und den Fernsehturm. Im sommer finden hier eine Vielzahl von Events und Aktivitäten statt, wie zum Beispiel Yoga- und Stand-up-Paddling-Kurse, Strand-Parties und Musikevents.

Im szenischen Sommerclub “Haubentaucher” trifft sich Hinz und Kunz aus den umliegenden Bezirken und räkelt sich in der Hauptstadtsonne. Der Open Air Club, auf dem berühmten RAW-Gelände in Friedrichshain, ist mit seinem großen Pool, Streetfood Angebot, Yoga und Open Air Kino eine der chilligsten Sommer-Locations in Berlin.

Filmabend unter Sternenhimmel

Im Sommer im dunklen Kinosaal zu sitzen ist nicht wirklich schön. Wer sich nach einem Filmabend unter freiem Himmel sehnt, sollte eines der vielen Open-Air-Kinos der Stadt aufsuchen. Hier erwartet euch neben richtig guten Filmklassikern, Popcorn und Streetfood urbane Romantik pur!

Die schönsten Open Air Kinos der Hauptstadt findet ihr hier: www.visitberlin.de/open-air-kinos

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Abend im Autokino? Ein uramerikanisches Erlebnis, was ihr diesen Sommer nicht verpassen sollte! Das Autokino in Reinickendorf zeigt die neuesten Filmhits, der Ton kommt direkt über das eigene Autoradio. Dazu gibt es Snacks, Cocktails und kalte Drinks.

Autokino Reinickendorf | Kurt Schumacher Damm 207, Reinickendorf | Filmbeginn um 20.30 Uhr | Einlass 18 Uhr | EUR 6–10

Eine Auszeit auf den Gewässern der Hauptstadt

Berlin ist nah am Wasser gebaut. Die Spree durchquert die gesamte Stadt und verbindet den Müggelsee im Osten mit dem Wannsee im Westen. In der Spree will man zwar nicht unbedingt schwimmen, dafür gibt es aber eine umso schönere Methode sie an heißen Sommertagen zu genießen.

Wer bei strahlendem Sonnenschein einen Tag auf dem Wasser verbringen möchte, kommt bei einem der vielen Bootsverleihe in Berlin auf seine Kosten. Ab EUR 20,00 die Stunde kann man führerscheinfreie Motorboote mieten, oft sogar mit Grill und Kajüte!

Wer die Hauptstadt per Boot durchfahren will, kann sich hier etwas aussuchen:www.berlin-bootsverleih.com

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.