Brand Campus
Brand Campus

Einfach Spargel!

Der warme, trockene Februar hat in diesem Frühjahr für einen zeitigen Start in die Spargelsaison gesorgt. Auch 2019 gehört das Königsgemüse zu den kulinarischen Highlights des Jahres, ist es doch gesund, kalorienarm, schmackhaft und durch seine eingeschränkte zeitliche Verfügbarkeit einfach etwas ganz Besonderes.

Warum gibt es den Spargel in verschiedenen Farben?

Die Farbe des Spargels hat nichts mit der Sorte zu tun. Vielmehr bestimmt der Zeitpunkt der Ernte, in welcher Form das Gemüse auf dem Teller landet. Die ursprünglichste Form ist der grüne Spargel. Hierbei wächst der Trieb der Spargelpflanze fast auf ganzer Länge über der Erde und bekommt durchs Sonnenlicht seine Farbe. Geerntet wird der Trieb, wenn er etwa 20 bis 25 Zentimeter aus dem Boden ragt. Den weißen Spargel sticht man dagegen, bevor er dem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Um eine ausreichende Länge des Spargels zu gewährleisten, werden über der Pflanze die bekannten Erdwälle aufgehäuft. Der violette Spargel ist eine Mischform. Seine Spitzen haben die Erdoberfläche leicht durchbrochen und gerade etwas Sonnenlicht abbekommen.

Warum endet die Spargelernte am 24. Juni?

Bis zu sieben Spargeltriebe lässt eine einzige Pflanze pro Saison in Richtung Licht wachsen. Den siebten, bitteren Johannistrieb erntet man nicht ab, damit der Spargelpflanze vor dem Winter genug Zeit zur Regeneration bleibt. Der nicht geerntete, ausgewachsene Trieb bildet das sogenannte Spargelkraut mit seinen feinen Blättern aus. Startet die Spargelsaison besonders früh, können die Pflanzen übrigens auch schon vor dem 24. Juni erschöpft sein. Andersherum werden zum Teil nach dem Johannistag noch Stangen angeboten – sie stammen meist von alten Pflanzen, die zum letzten Mal gestochen wurden.

Wo schmeckt Spargel in Berlin besonders gut?

Im Restaurant DUKE wird die Spargelsaison 2019 wieder mit einer besonderen Karte zelebriert. Die Auswahl reicht von Gazpacho von weißem Spargel bis zum klassischen Beelitzer Stangenspargel mit Sauce Hollandaise und Serrano Schinken, Lachs oder Rinderfilet.

Das komplette Menü finden Sie hier.
Tischreservierung: +49 (0)30 68315 4000 oder contact@duke-restaurant.com.

ellington hotel spargelmenü berlin ellington hotel spargelmenü berlin ellington hotel dessert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.